Mai 25, 2020

Viele Marketing Kampagnen haben immer nur situativen Erfolg – sobald man das Geld aus den Push-Medien nimmt, wirkt sich das merklich auf die Nachfrage bzw. den Umsatz aus.

Warum ist das so? Sehr oft hängt es mit fehlender Ausrichtung und Zielsetzung zusammen, also mit einem fehlenden Nord-Stern!

Was dieser jetzt genau mit Marketing und Daten zu tun hat, erfährst du in der Episode.

Hosts & Gäste

  • Philipp Loringhoven

Teilen

Episode behalten

Was angesprochen wurde

Diesmal geht es um das North Star Metric (NSM) Framework bzw. Konzept. Die NSM stellt die zentrale KPI im Unternehmen dar, die Kundenzentrierung repräsentiert – also ob das Produkt wirklich das Kundenproblem löst.

In den Worten von Sean Ellis „The NSM best captures the core value that your Product delivers to its customers“

 

Quellen

Bücher

Eine letzte Bitte

Hinterlasse bitte eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes oder wo auch immer du zugehört hast, gib gerne ein Feedback im Blog oder bei Facebook ab und am wichtigsten abonniere diesen Podcast.

Warum

Es kostet dich maximal ein bis zwei Minuten. Aber! Dadurch hilfst du mir den Podcast zu verbessern und die Inhalte zu liefern, die du gerne hören möchtest. Vielen Dank

Weitere
Episoden